» Gesetze und § zum EU Führerscheinrecht §28 der Fahrerlaubnisverordnung

Wer in Großbritannien eine Fahrerlaubnis erwirbt, kann in Deutschland nach § 28 Fahrerlaubnisverordnung unbegrenzt das entsprechende Fahrzeug fahren, wenn er sich hier niederläßt
(2. oder 1. Wohnsitz / als Tourist nur 6 Monate ab Einreise).
Nach Art. 7 Abs. 1 der EG-Richtlinie Nr. 91/439 darf GB (England) aber nur eine Fahrerlaubnis erteilen, wenn der Betroffene auch einen 2. Wohnsitz in GB hat. Da GB es nicht so genau nimmt mit dem Wohnsitz, denn England hat weder ein Einwohnermeldeamt noch kennt England ein Meldegesetz (185 Tageregelung), somit kann und wird der Englische EU Führerschein direkt "wiedererteilt" -
Die Wiedererteilung erfolgt ohne Anreise nach England und ohne erneute Prüfung.

Führerschein aus dem Ausland ohne Anreise ist gültig

EU Führerschein ohne Anreise ohne Prüfung!
Wird ein englischer EU Führerschein in Deutschland anerkannt bzw. welche Bedingungen gibt es, damit die gekaufte Englische Driving Licence in einen rechtsgültigen EU-Führerschein 2010 (ohne MPU Test) umgeschrieben wird?
EU Führerschein 2012 aus England ist auch ohne MPU in Deutschland unbegrenzt lange gültig!
Wir zeigen ihnen den "Weg" zum rechtsicheren EU Führerschein - legal, sicher, schnell & günstig zum EU-Führerschein
Wer in England (Großbritannien) einen EU Führerschein (Europa Fahrerlaubnis) erwirbt, oder seinen in Deutschland endzogenen Führerschein in England, nach Ablauf der vom Gericht verhängten Fahrverbotssperre - ohne Anreise und ohne neuerliche Prüfung neu erwirbt, kann in Deutschland nach § 28 Fahrerlaubnisverordnung unbegrenzt das entsprechende Fahrzeug (der eingetragenen EU-Fuehrerscheinklassen) fahren.
Nach Art. 7 Abs. 1 der EG-Richtlinie Nr. 91/439 - darf England (GB) aber nur eine Fahrerlaubnis erteilen, wenn der Betroffene auch einen Wohnsitz in GB hat.
Da England es nicht so genau nimmt mit dem Wohnsitz, denn England ist eines der wenigen EU Länder, welche weder ein Meldegesetz, noch ein Einwohnermeldeamt haben ( die Ausstellung des Englischen EU Führerschein, reicht als Amtlicher Beleg, das alle Vorschriften des Ausstellenden Landes eingehalten wurden) !!!
Ein Führerschein ohne MPU, der in einem anderen EU Mitgliedsland erlangt wurde, berechtigt Sie genauso zum Führen von Kraftfahrzeugen in Deutschland, wie eine in Deutschland erlangte Fahrerlaubnis. Anders als ein Führerschein aus einem Nicht EU Staat muß er nicht nach einer gewissen Zeit umgeschrieben werden.
Dennoch mein Rat - den englischen, gekauften EU Führerschein nach 6 Monaten durch mich auf einen deutschen EU Führerschein umschreiben zu lassen, denn so haben Sie keinen Stress mit der Meldepflicht mehr und ihr deutscher Wohnsitz bleibt weiter bestehen, somit halten Sie dann auch nachweislich die gewünschte Meldepflicht / 185 Tageregelung ein.
Die MPU droht beim EU Führerschein ?
Die MPU darf nicht durch deutsche Behörden werden !

So hat das OVG Rheinland-Pfalz Koblenz NZV 2005, 605 ff. (Beschluss v. 15.08.2005 - 7 B 11021/05.OVG) im Eilbeschluss ein behördliches Nutzungsverbot in der Erwartung aufgehoben, dass die Anwendung der deutschen Vorschriften zur MPU für einen ausländischen EU Führerschein ohne MPU nicht Bestand haben wird.
Aushändigung des englischen EU Führerschein nach ab ca. 12 Wochen.
Voraussetzung für den Neuerwerb einer EU Fahrerlaubnis ohne MPU ist, dass eine eventuell gegen Sie verhängte befristete Strafe (Fahrverbot) in Deutschland bereits abgelaufen ist, und dass Sie die normale nationale Führerscheinprüfung bestehen.
Voraussetzung für eine Umschreibung ist, dass ein Fahrverbot noch nicht rechtskräftig erteilt wurde und sie den Führerschein noch in Händen haben.
In der entsprechenden britischen Bestimmung heißt es wörtlich:
Wenn Sie im Besitz einer vollgültigen Fahrerlaubnis sind, die in einem Staat der EU/EWR ausgestellt wurde, brauchen Sie diese nicht in eine britische umzuwechseln. Vorausgesetzt Ihre Fahrerlaubnis bleibt gültig, können Sie in Great Britain fahren bis Sie 70 Jahre alt sind. Danach ist alle 3 Jahre ein kleines ärztliches Gesundheitsattest bei der DVL einzureichen.
Was ist der Sinn dieser teuren Umschreibung?
Wir bieten Ihnen an, Ihren noch gültigen EU Führerschein bei drohendem Verlust, wo immer auch ausgestellt, in England umschreiben zu lassen, da er so vor dem eventuellen Zugriff deutscher oder anderer nationaler Behörden geschützt ist.
Sicherung der zeitlichen Begrenzung eines Fahrverbots
Sobald das über Sie verhängte richterliche zeitlich begrenzte Fahrverbot abgelaufen ist, dürfen Sie mit diesem britischen EU Führerschein selbstverständlich auch in Deutschland oder einem anderen Heimatland wieder sofort zeitlich unbegrenzt fahren. Während des Fahrverbots dürfen Sie mit dem englischen Führerschein selbstverständlich auch in jedem Land fahren, in dem Sie kein Fahrverbot haben.

Darüber hinaus erlangen Sie mit dem Erwerb einer britischen Fahrlizenz auch zukünftige Sicherheit. Denn England hat - und wird sich in naher Zukunft nicht einer EU weiten internationalen Verkehrsregisterdatei anschließen, in der die Verkehrssünden und Fahrverbote EU-Weit registriert sein werden.